Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Steuerberaterverband Rheinland-Pfalz e.V.

Europa

Beitrag zur Konsultation der EU-Kommission für nachhaltige Unternehmensführung

Beitrag zur Konsultation der EU-Kommission für nachhaltige Unternehmensführung

Mo, 15. Februar 2021

2. Brüsseler Berufsrechtsdialog: Die Zukunft des Berufsrechts 
-LIVESTREAM-

2. Brüsseler Berufsrechtsdialog: Die Zukunft des Berufsrechts -LIVESTREAM-

Do, 11. Februar 2021

DStI-Vizepräsident StB Torsten Lüth diskutiert gemeinsam mit der Europaabgeordneten Evelyne Gebhardt (SPD) über das Berufsrecht der Steuerberater in Deutschland und Europa.

Biden-Administration verleiht BEPS-Verhandlungen den bitter nötigen Schwung

Biden-Administration verleiht BEPS-Verhandlungen den bitter nötigen Schwung

Di, 09. Februar 2021

Ende Januar fand im Rahmen des OECD Inclusive Framework on BEPS eine internationale Konferenz statt. Die Finanzministerinnen und Finanzminister u.a. aus Deutschland, Kanada und Indonesien zogen eine positive Zwischenbilanz zu den Verhandlungen über die internationale Steuerreform. Ein Initiativberichtsentwurf des EU-Parlaments mahnt zur kritischen und ernsthaften Begleitung durch die EU-Institutionen.

Das EU-Parlament bezieht Stellung zum Berufsrecht

Das EU-Parlament bezieht Stellung zum Berufsrecht

Mi, 03. Februar 2021

Das EU-Parlament hat über den für das Berufsrecht einschlägigen Initiativbericht zur Zukunft des Dienstleistungsverkehrs abgestimmt. Zugleich erreichen die vorgerichtlichen Verhandlungen über das Vertragsverletzungsverfahren gegen die Vorbehaltsaufgaben der Steuerberater zwischen der EU-Kommission und dem Finanzministerium die Zielgerade. Ein Zankapfel: Die Umsatzsteuervoranmeldung.

Vertragsverletzungsverfahren Europäische Kommission gegen Deutschland;
Vorbehaltsaufgaben der Steuerberater schützen Mittelstand und Verbraucher

Vertragsverletzungsverfahren Europäische Kommission gegen Deutschland; Vorbehaltsaufgaben der Steuerberater schützen Mittelstand und Verbraucher

Do, 28. Januar 2021

Stellungnahme der German Tax Advisers an
die Präsidentin der Europäischen Kommission, Frau Dr. Ursula von der Leyen


Sehr geehrte Frau Präsidentin,

während die Gesundheitsberufe in Europa derzeit aufopferungsvoll um Leben und Gesundheit vieler Bürgerinnen und Bürger ringen, setzen sich die...

Referentenentwurf Transparenz-Finanzinformationsgesetz Geldwäsche – TraFinG Gw

Referentenentwurf Transparenz-Finanzinformationsgesetz Geldwäsche – TraFinG Gw

Mi, 20. Januar 2021

DStV-Stellungnahme an
das Bundesministerium der Finanzen, Referat VII A5


Sehr geehrter Herr Rachstein,
sehr geehrte Frau Dr. Seehafer,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir nehmen Bezug auf den im Betreff erwähnten Referentenentwurf. Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) nimmt die...

Europäisches Berufsrecht im digitalen Zeitalter

Do, 07. Januar 2021

Im Dezember veröffentlichte die EU-Kommission mit dem Gesetz über digitale Dienste ihren Vorschlag zur Neuregelung digitaler Dienstleistungen. Im Vorfeld wurde dem Regelwerk genug Sprengkraft prophezeit, um das nationale Berufsrecht zum Einsturz zu bringen. Vorerst muss das Minenräumkommando aber nicht ausrücken.

Feedback Verstärkung der Vorschriften für die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden und Ausweitung des Informationsaustausches 
DAC8-Kryptowerte und E-Geld

Feedback Verstärkung der Vorschriften für die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden und Ausweitung des Informationsaustausches DAC8-Kryptowerte und E-Geld

Mo, 21. Dezember 2020

DStV-Stellungnahme an
die Europäische Kommission, Generaldirektion TAXUD

Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) - Verband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe - repräsentiert bundesweit rund 36.500 und damit über 60 % der selbstständig in eigener Kanzlei tätigen...

Europäische Union: Steuerflucht und Geldwäsche besser verstehen

Europäische Union: Steuerflucht und Geldwäsche besser verstehen

Mo, 14. Dezember 2020

In der Adventszeit werden Wunschzettel geschrieben. Der langgehegte Wunsch des Europaparlaments, mehr Erkenntnisse über das Ausmaß von Steuerflucht, Gewinnverlagerungen und Geldwäsche und deren Vermeidung zu erhalten, geht bereits dieser Tage in Erfüllung. Eine europäische Steuerbeobachtungsstelle wird ab 2021 Politikempfehlungen aussprechen und Analysen öffentlich zugänglich bereitstellen.

EU-Finanzminister einig im Kampf gegen Geldwäsche. Verständigung bei DAC7-Richtlinie in greifbarer Nähe

EU-Finanzminister einig im Kampf gegen Geldwäsche. Verständigung bei DAC7-Richtlinie in greifbarer Nähe

Mi, 02. Dezember 2020

Scholz zeigt sich nach dem Novembertreffen des ECOFIN-Rats zufrieden: „Es ist ein wichtiges Zeichen, dass wir alle vereint für harte Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche eintreten“. Europäische Amtshilfe bei Erträgen durch digitale Plattformen rückt in greifbare Nähe.

Nachhaltige Unternehmensführung: Ein Fall für zwei

Nachhaltige Unternehmensführung: Ein Fall für zwei

Mi, 02. Dezember 2020

Die EU will verbindliche Regelungen zur nachhaltigen Unternehmensführung festschreiben. Dies dürfte bestehende Unternehmenskulturen wesentlich verändern. Zugleich werden gesetzliche Verpflichtungen zur Erstellung von Nachhaltigkeitsstrategien auf EU-Ebene zu einem erhöhten Beratungs- und Prüfungsbedarf führen.

Feedback Rechte von Steuerzahlern

Feedback Rechte von Steuerzahlern

Fr, 27. November 2020

DStV-Stellungnahme an
die Europäische Kommission, Generaldirektion TAXUD

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) - Verband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe - repräsentiert bundesweit rund 36.500 und damit über 60 % der selbstständig...

Noch viele ungelöste Fragen bei geplanter EU-Anzeigepflicht für Steuergestaltungen

Mo, 18. September 2017

Viele kritische Anmerkungen seitens berufsständischer Organisationen gab es am 5.9.2017 bei einem Meinungsaustausch mit der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Anzeigepflichten für Steuergestaltungen“ im Gebäude des Bundesfinanzministeriums in Berlin.

Werden Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vBPs vom Mandanten unter Druck gesetzt? – EFAA führt Studie durch

Werden Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vBPs vom Mandanten unter Druck gesetzt? – EFAA führt Studie durch

Di, 17. März 2015

Die European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) führt aktuell eine europaweite Studie zum Thema „Druck auf Steuerberater, Buchhalter und prüfende Berufe durch den Mandanten“ durch. In kurzen Fragen wird dabei untersucht, ob, von wem und wie Druck ausgeübt wird, unter welchen Begleitumständen dieser auftritt und welche Ergebnisse dieser nach sich zieht. Ihre Teilnahme ist erwünscht!

Neuer europäischer Rechtsrahmen für Abschlussprüfer veröffentlicht – DStV begleitet Umsetzung

Neuer europäischer Rechtsrahmen für Abschlussprüfer veröffentlicht – DStV begleitet Umsetzung

Mi, 28. Mai 2014

Der neue Europäische Rechtsrahmen für Abschlussprüfer, bestehend aus einer Verordnung und einer Richtlinie wurde am 27.05.2014 im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Im Umsetzungsprozess engagiert sich der DStV bereits jetzt aktiv.

EFAA-Studie zur Berichterstattung des Abschlussprüfers veröffentlicht

EFAA-Studie zur Berichterstattung des Abschlussprüfers veröffentlicht

Fr, 21. März 2014

Die European Federation of Accountants and Auditors for SME (EFAA) hat zusammen mit dem DStV und weiteren Mitgliedsorganisationen eine weltweite Studie zur Berichterstattung des Abschlussprüfers durchgeführt. Die Ergebnisse wurden am 4.3.14 veröffentlicht.

DStV auf dem Forum der französischen Wirtschaftsprüfer vertreten

DStV auf dem Forum der französischen Wirtschaftsprüfer vertreten

Mi, 19. März 2014

Am 6. Februar 2014 fand in Paris zum 10. Mal das „Forum der französischen Wirtschaftsprüfer“ statt, zu dem 300 französische und internationale Berufsträger erschienen und bei dem der DStV und die EFAA durch StB/WP Bodo Richardt aus Berg bei München vertreten waren.

WPK, DStV und EFAA im Gespräch mit internationalen Standardsetzern

WPK, DStV und EFAA im Gespräch mit internationalen Standardsetzern

Mi, 12. Februar 2014

Am 29.1.2014 fanden sich Vertreter der WPK, des DStV und der EFAA in der Brüsseler Geschäftsstelle der WPK zusammen, um mit dem IAASB über aktuelle Themen der Abschlussprüfung zu diskutieren.