Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Steuerberaterverband Rheinland-Pfalz e.V.

Europa

Quo vadis Berufsrecht? Zur Zukunft der EU-Dienstleistungsfreiheit

Quo vadis Berufsrecht? Zur Zukunft der EU-Dienstleistungsfreiheit

Di, 08. September 2020

Der Initiativbericht des EU-Parlaments zur Zukunft des Dienstleistungsverkehrs stellt einen echten Härtetest für die Standfestigkeit unseres Berufsrechts dar. Der DStV mischt kräftig mit und fordert einen konsequenten Strategiewechsel.

ECON-Ausschuss zurück aus der Sommerpause: Von der Ratspräsidentschaft nichts Neues

ECON-Ausschuss zurück aus der Sommerpause: Von der Ratspräsidentschaft nichts Neues

Do, 03. September 2020

Der Ausschuss für Wirtschaft- und Währung (ECON) des Europäischen Parlaments startet mit Liveschalte nach Berlin aus der Sommerpause. Bundesfinanzminister Olaf Scholz muss sich dabei kritischen Fragen der Europaabgeordneten stellen. Die Parlamentarier machten deutlich, dass sie von der deutschen Ratspräsidentschaft ein vorausschauendes Agenda-Setting erwarten.

Once upon a time in Brüssel - Ein Steuermärchen

Once upon a time in Brüssel - Ein Steuermärchen

Mi, 19. August 2020

An Steuergerechtigkeit und Steuervereinfachungen haben sich schon Generationen von Politikern und Beamten versucht. Jetzt schlüpft auch die EU-Kommission in die Rolle des tapferen Schneiderleins.

Whistleblower-Richtlinie vor der Umsetzung

Whistleblower-Richtlinie vor der Umsetzung

Di, 11. August 2020

Die durch die COVID-19 Pandemie bedingte Ausnahmesituation darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass gesetzgeberische Umsetzungspflichten für europäisches Recht weiterhin bestehen. Die Umsetzung einer für den Berufsstand höchst problematischen EU-Richtlinie wird derzeit im Bundesjustizministerium vorbereitet.

Die deutsche Ratspräsidentschaft in Zeiten von Corona

Die deutsche Ratspräsidentschaft in Zeiten von Corona

Mo, 13. Juli 2020

Deutschland hat am 1.7.2020 turnusgemäß die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Für Angela Merkel ist es nach 2007 bereits das zweite Mal. Die Erwartungen an die Vermittlungsfähigkeit der Bundeskanzlerin sind enorm hoch. Der Erfolg der deutschen Präsidentschaft wird sich vor allem an einer Einigung über das Wiederaufbauprogramm und den EU-Haushalt messen müssen.

#Hutab und #Chapeau: Die Gewinner der Krisenbewältigung

#Hutab und #Chapeau: Die Gewinner der Krisenbewältigung

Do, 11. Juni 2020

Mit der Initiative #Hutab #Steuerberatung honorieren die Steuerberaterverbände die außergewöhnlichen Leistungen von Steuerberaterinnen und Steuerberatern während der anhaltenden Wirtschaftskrise.
#Hutab muss mittlerweile auch für die EU gelten, die als eine Gewinnerin aus der derzeitigen Krisensituation hervorgehen könnte.

Zum Stand der europäischen Finanztransaktionssteuer

Zum Stand der europäischen Finanztransaktionssteuer

Do, 04. Juni 2020

Seit gut zehn Jahren diskutieren die EU-Finanzminister die Einführung einer Finanztransaktionssteuer (FTT). Von der europaweiten Einführung ist man heute genausoweit entfernt, wie von gemeinsamen und weitreichenden Vorstellungen zu welchem Zweck die FTT eingeführt werden soll. Was als ambitioniertes europäisches Steuerprojekt startete scheint Ende 2020 als koordinierte Aktiensteuer zu landen.

Von der Blockade zur Kooperation? Der lange Weg zur Mehrheitsentscheidung in Steuersachen

Von der Blockade zur Kooperation? Der lange Weg zur Mehrheitsentscheidung in Steuersachen

Do, 04. Juni 2020

Europa schickt sich an, die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie zu bekämpfen. Der größte Binnenmarkt der Welt wird dazu unter anderem mit einem bisherigen Tabu brechen und erstmals eigene Schulden in Höhe von rund 750 Mrd. Euro aufnehmen. Genau 70 Jahre nach der historischen Schuman-Erklärung und gut ein Jahrzehnt nach dem Beginn der letzten großen Finanz- und Wirtschaftskrise schreitet die EU-Kommission mit einem Paradigmenwechsel mutig voran. Vor diesem Hintergrund könnte auch die Debatte über die Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzips in der EU-Steuerpolitik an Fahrt gewinnen.

Noch viele ungelöste Fragen bei geplanter EU-Anzeigepflicht für Steuergestaltungen

Mo, 18. September 2017

Viele kritische Anmerkungen seitens berufsständischer Organisationen gab es am 5.9.2017 bei einem Meinungsaustausch mit der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Anzeigepflichten für Steuergestaltungen“ im Gebäude des Bundesfinanzministeriums in Berlin.

Werden Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vBPs vom Mandanten unter Druck gesetzt? – EFAA führt Studie durch

Werden Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vBPs vom Mandanten unter Druck gesetzt? – EFAA führt Studie durch

Di, 17. März 2015

Die European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) führt aktuell eine europaweite Studie zum Thema „Druck auf Steuerberater, Buchhalter und prüfende Berufe durch den Mandanten“ durch. In kurzen Fragen wird dabei untersucht, ob, von wem und wie Druck ausgeübt wird, unter welchen Begleitumständen dieser auftritt und welche Ergebnisse dieser nach sich zieht. Ihre Teilnahme ist erwünscht!

Neuer europäischer Rechtsrahmen für Abschlussprüfer veröffentlicht – DStV begleitet Umsetzung

Neuer europäischer Rechtsrahmen für Abschlussprüfer veröffentlicht – DStV begleitet Umsetzung

Mi, 28. Mai 2014

Der neue Europäische Rechtsrahmen für Abschlussprüfer, bestehend aus einer Verordnung und einer Richtlinie wurde am 27.05.2014 im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Im Umsetzungsprozess engagiert sich der DStV bereits jetzt aktiv.

EFAA-Studie zur Berichterstattung des Abschlussprüfers veröffentlicht

EFAA-Studie zur Berichterstattung des Abschlussprüfers veröffentlicht

Fr, 21. März 2014

Die European Federation of Accountants and Auditors for SME (EFAA) hat zusammen mit dem DStV und weiteren Mitgliedsorganisationen eine weltweite Studie zur Berichterstattung des Abschlussprüfers durchgeführt. Die Ergebnisse wurden am 4.3.14 veröffentlicht.

DStV auf dem Forum der französischen Wirtschaftsprüfer vertreten

DStV auf dem Forum der französischen Wirtschaftsprüfer vertreten

Mi, 19. März 2014

Am 6. Februar 2014 fand in Paris zum 10. Mal das „Forum der französischen Wirtschaftsprüfer“ statt, zu dem 300 französische und internationale Berufsträger erschienen und bei dem der DStV und die EFAA durch StB/WP Bodo Richardt aus Berg bei München vertreten waren.

WPK, DStV und EFAA im Gespräch mit internationalen Standardsetzern

WPK, DStV und EFAA im Gespräch mit internationalen Standardsetzern

Mi, 12. Februar 2014

Am 29.1.2014 fanden sich Vertreter der WPK, des DStV und der EFAA in der Brüsseler Geschäftsstelle der WPK zusammen, um mit dem IAASB über aktuelle Themen der Abschlussprüfung zu diskutieren.