Beruf

Startschuss für die Neustarthilfe für Soloselbständige

Startschuss für die Neustarthilfe für Soloselbständige

Di, 16. Februar 2021

Unter dem bundeseinheitlichen Portal www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de können Soloselbstständige ab sofort die sog. Neustarthilfe beantragen.

Evaluierung der Coronakrise für das Jahr 2020 in den Freien Berufen

Evaluierung der Coronakrise für das Jahr 2020 in den Freien Berufen

Di, 16. Februar 2021

Im Auftrag des Bundesverbands der Freien Berufe (BFB) befasst sich das Institut für Freie Berufe (IFB) aktuell mit der Evaluierung der Coronakrise für das Jahr 2020. Hierfür sollen Angehörige der Freien Berufe sowohl rückblickend als auch aktuell zu ihrer wirtschaftlichen Situation, der Bewertung der getroffenen Hilfsmaßnahmen und den Problematiken dabei befragt werden.

„Damit die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird.“ – DStV-Interview mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier

„Damit die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird.“ – DStV-Interview mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier

Di, 16. Februar 2021

Wo stehen wir bei den Corona-Hilfen? Im Gespräch mit dem DStV erklärt der Bundeswirtschaftsminister den Status quo und würdigt die Rolle der Steuerberaterinnen und Steuerberater.

Startschuss: Antragsportal für die Überbrückungshilfe III freigeschaltet

Startschuss: Antragsportal für die Überbrückungshilfe III freigeschaltet

Mi, 10. Februar 2021

Unter dem bundeseinheitlichen Portal www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de können Unternehmen, die durch die staatlichen Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung von Umsatzeinbußen betroffen sind, ab sofort die sog. Überbrückungshilfe III beantragen. Sie wird ebenso wie die Überbrückungshilfen der ersten und zweiten Phase als Zuschuss zu den betrieblichen Fixkosten gewährt. Der Berufsstand ist erneut in das Antragsverfahren eingebunden.

Expertenhotline für prüfende Dritte unter neuer Rufnummer erreichbar

Expertenhotline für prüfende Dritte unter neuer Rufnummer erreichbar

Di, 09. Februar 2021

Die spezielle Expertenhotline für prüfende Dritte des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zu den Corona-Hilfen ist unter einer neuen Rufnummer an den Start gegangen. Der DStV begrüßt diese weitergehende Unterstützung für den Berufsstand ausdrücklich. Die Hotline ist über die folgende Telefonnummer zu erreichen: +49 30 530 199 322.

DStI-Musterverträge bieten Unterstützung in der Praxis

DStI-Musterverträge bieten Unterstützung in der Praxis

Di, 09. Februar 2021

Zur praktischen Unterstützung im Kanzleialltag stehen allen Mitgliedern der regionalen Verbände des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) diverse Musterverträge des Deutschen Steuerberaterinstituts e.V. (DStI) zur Verfügung. Aktuell ergänzt wurde das Angebot um Vertragsmuster zur Anstellung von Berufsträgern sowie weiterer Kanzleimitarbeiter.

Wahlrechte sollen auch November- und Dezemberhilfe flexibilisieren

Wahlrechte sollen auch November- und Dezemberhilfe flexibilisieren

Mo, 08. Februar 2021

Unternehmen sollen nach aktuellen Informationen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) nunmehr auch bei der November- und Dezemberhilfe ein Wahlrecht haben, auf welchen Beihilferahmen sie ihren Antrag stützen. Von Bedeutung ist dies insbesondere für Unternehmen mit größerem Finanzierungsbedarf. Sie können damit entscheiden, auf welcher beihilferechtlichen Grundlage sie die staatlichen Hilfen beantragen. Der DStV begrüßt diese weitergehende Flexibilisierung.

Neues Wahlrecht ermöglicht Überbrückungshilfe II auch ohne Verlustrechnung

Neues Wahlrecht ermöglicht Überbrückungshilfe II auch ohne Verlustrechnung

Mi, 03. Februar 2021

Ab sofort können betroffene Unternehmen im Rahmen der Überbrückungshilfe II flexibler agieren. Sie können rückwirkend bei der Schlussabrechnung von einem Wahlrecht Gebrauch machen, auf welchen beihilferechtlichen Rahmen sie ihre Anträge für die Gewährung der Überbrückungshilfe II stützen. Dafür hatte sich der DStV gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgesprochen. Damit ist eine Verlustrechnung nicht in jedem Fall nötig.

Auf dem DStV-YouTube-Kanal (powered by TeleTax): Gewerbemiet- und Pachtverträge neu verhandeln in Zeiten von Corona

Mo, 25. Januar 2021

Während der Corona-Pandemie kommt es für viele Gewerberaummieter zu Einschränkungen ihres Geschäftsbetriebs durch staatliche Maßnahmen. Die Auswirkungen auf die Miet- und Pachtverträge erklärt Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Römermann, CSP in einem neuen Clip auf dem DStV-YouTube-Kanal.

DStV erfolgreich: Verlängerte Antragsfristen bei den Corona-Hilfen

DStV erfolgreich: Verlängerte Antragsfristen bei den Corona-Hilfen

Mo, 18. Januar 2021

Gute Nachrichten für betroffene Unternehmen und ihre Berater: Die Antragsfrist für die Überbrückungshilfe II wird bis zum 31.3.21 verlängert. Dafür hatte sich der DStV stark gemacht. Außerdem wird die Frist für die November- und Dezemberhilfe nun einheitlich bis 30.4.21 verlängert.

BMJV plant Modernisierung des Rechts der Berufsausübungsgesellschaften

BMJV plant Modernisierung des Rechts der Berufsausübungsgesellschaften

Mo, 11. Januar 2021

Das Bundesjustizministerium hat den Entwurf für ein Gesetz zur Neuregelung des Berufsrechts der anwaltlichen und steuerberatenden Berufsausübungsgesellschaften vorgelegt. Ziel der Neuregelung ist es, den Berufsangehörigen eine möglichst umfassende gesellschaftsrechtliche Organisationsfreiheit zu gewähren. Der DStV begrüßt die wesentlichen Vorschläge des Referentenentwurfs.

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG)

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG)

Mi, 23. Dezember 2020

DStV-Stellungnahme R 013/20
an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Referat III A 1

Sehr geehrter Herr Dr. Schollmeyer,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir nehmen Bezug auf den Entwurf Ihres Hauses für ein Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts. Der...

Modernisierte Vorgaben für die Ausbildung der DStV-Fachberater

Modernisierte Vorgaben für die Ausbildung der DStV-Fachberater

Di, 22. Dezember 2020

Der Vorstand des DStV hat eine Änderung der Fachberater- und Akkreditierungsrichtlinien beschlossen. Er reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung in den Kanzleien und veränderte Rahmenbedingungen. Die geänderten Richtlinien legen nun für alle Fachberater (DStV e.V.) die Bedingungen für ein zeitgemäßes Aus- und Fortbildungsangebot inklusive medienbasierten Distanzunterrichts fest.

DATEV-Aufsichtsratswahl 2020 – Kandidaten der DStV-Mitgliedsverbände verteidigen ihr Amt

DATEV-Aufsichtsratswahl 2020 – Kandidaten der DStV-Mitgliedsverbände verteidigen ihr Amt

Di, 15. Dezember 2020

Die DATEV-Vertreterversammlung hat bei den turnusmäßigen Wahlen zum Aufsichtsrat der Genossenschaft am 11.12.2020 Herrn StB Nicolas Hofmann und Herrn StB Markus Gutenberg in ihren Ämtern bestätigt. Die Kandidaturen wurden durch den DStV und seine Mitgliedsverbände unterstützt. Auch bei der Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden konnte sich erneut Nicolas Hofmann erfolgreich durchsetzen, der dieses Amt bereits seit zwei Jahren bekleidet.

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der anwaltlichen und steuerberatenden Berufsausübungsgesellschaften sowie zur Änderung weiterer Vorschriften im Bereich der rechtsberatenden Berufe

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der anwaltlichen und steuerberatenden Berufsausübungsgesellschaften sowie zur Änderung weiterer Vorschriften im Bereich der rechtsberatenden Berufe

Mo, 07. Dezember 2020

DStV-Stellungnahme R 012/20
an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Referat RB 1


Sehr geehrte Frau Münch,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir nehmen Bezug auf den Entwurf Ihres Hauses für ein Gesetz zur Neuregelung der anwaltlichen und steuerberatenden...

Aktuelle Entwicklungen im Sanierungs- und Insolvenzrecht auf dem DStV-YouTube-Kanal

Fr, 27. November 2020

Auf dem DStV-YouTube-Kanal (powered by TeleTax) findet sich jetzt eine Darstellung der geplanten Änderungen im Sanierungs- und Insolvenzrecht.