Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Steuerberaterverband Rheinland-Pfalz e.V.

Beruf

Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG)
Überprüfung der Regelungen zur Vergütung für Sachverständige

Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG) Überprüfung der Regelungen zur Vergütung für Sachverständige

Mo, 31. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr May,

wir nehmen Bezug auf Ihr Schreiben vom 29.10.2018, mit dem Sie auf das derzeit laufende Verfahren zur Überprüfung der Regelungen zur Vergütung für Sachverständige nach dem Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG) hingewiesen haben.

Der Deutsche...

Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt – DStV zu Gast bei der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages

Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt – DStV zu Gast bei der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages

Mo, 17. Dezember 2018

Am 10.12.2018 hatte die Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" des Deutschen Bundestages verschiedene Experten wissenschaftlicher Forschungsinstitute zu einer Sachverständigenanhörung zur Zukunft der beruflichen Bildung in Zeiten des digitalen Wandels geladen. Der DStV war bei der Anhörung durch seinen Berufsrechtsreferenten RA Christian Michel als Gast vertreten.

Referentenentwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes

Referentenentwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes

Mo, 10. Dezember 2018

Sehr geehrte Frau Dr. Hornung,

wir nehmen Bezug auf Ihr Schreiben vom 26.11.2018, mit dem Sie den Referentenentwurf des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes übersandt haben. Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) nimmt auf diesem Weg...

Rechts- und Berufsrechtsausschuss des DStV tagte in Berlin

Rechts- und Berufsrechtsausschuss des DStV tagte in Berlin

Mi, 05. Dezember 2018

Am 27.11.2018 kam der Rechts- und Berufsrechtsausschuss des DStV zu seiner turnusmäßigen Herbstsitzung in Berlin zusammen. Als neues Ausschussmitglied wurde StB/RA Volker Höpfl aus Hamburg begrüßt. Auf der Tagesordnung standen u.a. Fragen zur Geldwäsche, zur Sanierungsberatung und zum Datenschutz.

BMI informiert zum Entwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes

BMI informiert zum Entwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes

Mi, 05. Dezember 2018

Am 30.11.2018 informierte das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) zahlreiche Vertreter aus den Ländern sowie von Kammern und Verbänden zum Referentenentwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes. Durch gezielte Anpassungen vor allem im Aufenthaltsgesetz sollen die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden, eine bedarfsgerechte Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland zu ermöglichen. Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) war auf der Veranstaltung durch seinen Berufsrechtsreferenten RA Christian Michel vertreten.

Siebenter Steuerberatertag zum Berufsethos fand in Dortmund statt

Siebenter Steuerberatertag zum Berufsethos fand in Dortmund statt

Di, 04. Dezember 2018

Um fairen Wettbewerb unter Steuerberatern ging es auf dem siebenten Steuerberatertag zum Berufsethos, der am 22.11.2018 in der Kommende Dortmund stattfand. Im Zentrum stand dabei das Abwerben von Mandanten und Mitarbeitern. Wann handelt es sich noch um normalen, fairen Wettbewerb, wo liegen Graubereiche und ab wann ist ein Abwerben als unethisch zu betrachten?

Nationale Risikoanalyse im Bereich Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
GZ VII A 3a – WK 5023/17/10005:004, DOK 2018/0849918

Nationale Risikoanalyse im Bereich Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung GZ VII A 3a – WK 5023/17/10005:004, DOK 2018/0849918

Mo, 03. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr Steinrode,

wir nehmen Bezug auf Ihr Schreiben vom 26.10.2018, mit dem Sie uns den Fragenkatalog zur Nationalen Risikoanalyse für den Bereich Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung übersandt haben. Beigefügt senden wir Ihnen den ausgefüllten Fragebogen mit der Einschätzung...

Steuerberater – stark im Kommen!

Steuerberater – stark im Kommen!

Mi, 28. November 2018

So lautete das Motto eines Vortrags, den DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke am 21.11.2018 vor ca. 100 Mitgliedern der Bezirksgruppe Aachen des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln hielt. Darin räumte Pestke mit dem Gerücht auf, dass dem Steuerberaterberuf sein baldiges Ende bevorstehe.

DStV im Bundeswirtschaftsministerium

DStV im Bundeswirtschaftsministerium

Do, 22. November 2018

Am 14.11.2018 trafen DStV-Präsident StB/WP Harald Elster und DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke zu einem Gespräch mit dem im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie u. a. für Wirtschafts- und Industriepolitik, Digital- und Innovationspolitik sowie Mittelstandspolitik zuständigen beamteten Staatssekretär Dr. Ulrich Nussbaum zu einem intensiven Meinungsaustausch zusammen.

DStV im Gespräch mit Dr. Jürgen Martens MdB

DStV im Gespräch mit Dr. Jürgen Martens MdB

Mi, 24. Oktober 2018

Am 17.10.2018 trafen DStV-Präsident StB / WP Harald Elster und DStV-Hauptgeschäftsführer RA / FAStR Prof. Dr. Axel Pestke zu einem Gedankenaustausch mit Dr. Jürgen Martens MdB in Berlin zusammen. Dr. Martens gehört dem Deutschen Bundestag seit 2017 an. Er ist Mitglied der FDP-Bundestagsfraktion und wirkt im Rechtsauschuss des Deutschen Bundestages mit.

Reform des Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) schreitet voran

Reform des Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) schreitet voran

Mo, 22. Oktober 2018

Die Bundesregierung hat am 15.10.2018 im Bundesjustizministerium ihren Evaluationsbericht zur Wirkungsweise des ESUG vorgestellt. Darin werten die beauftragten Forscher die aus der Praxis erhaltenen Informationen zur Wirkungsweise des ESUG in den ersten 5 Jahren nach seinem Inkrafttreten aus.

Rechtsanwälte diskutieren Reform des anwaltlichen Gesellschaftsrechts

Rechtsanwälte diskutieren Reform des anwaltlichen Gesellschaftsrechts

Mo, 15. Oktober 2018

Am 20. September 2018 fand in den Räumen des Deutschen Anwaltvereins (DAV) in Berlin ein Symposium zu den aktuellen Reformüberlegungen des anwaltlichen Gesellschaftsrechts statt. Einen Schwerpunkt der Diskussion bildeten unter anderem Fragen der Rechtsformwahl und der interprofessionellen Zusammenarbeit.