Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Steuerberaterverband Rheinland-Pfalz e.V.

Beruf

DStV plädiert auf dem Single Market Forum der EU-Kommission für ein ausgewogenes Notifizierungsverfahren

DStV plädiert auf dem Single Market Forum der EU-Kommission für ein ausgewogenes Notifizierungsverfahren

Mi, 22. November 2017

Am 9.11.2017 veranstaltete die EU- Kommission das Binnenmarkt Forum 2017 (Single Market Forum 2017) in Brüssel. Unter dem Motto „How does regulation matter?“ ging das von ca. 200 Teilnehmern aus ganz Europa besuchte Forum der Frage nach, inwieweit nationale berufsrechtliche Regulierungen die Qualität v.a. freiberuflicher Dienstleistungen fördern oder eben nicht.

Elster trifft Sell zu Europathemen

Elster trifft Sell zu Europathemen

Mi, 22. November 2017

Am 15.11.2017 trafen DStV-Präsident StB/WP Harald Elster und DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke im Bundesministerium der Finanzen in Berlin zu einem Gespräch mit dessen Steuerabteilungsleiter Ministerialdirektor Michael Sell zusammen.

Digitale Buchführung – ein Forschungsprojekt mit Unterstützung des DStV erbringt interessante Ergebnisse

Digitale Buchführung – ein Forschungsprojekt mit Unterstützung des DStV erbringt interessante Ergebnisse

Mi, 22. November 2017

Der digitale Wandel macht auch vor dem Berufsstand der Steuerberater nicht halt. Durch Cloud-Lösungen werden traditionelle, papierbasierte Arbeitsweisen zwischen Kanzleien und Mandanten zunehmend obsolet. Die erfolgreiche Umsetzung einer digitalen Buchführung bietet für Steuerkanzleien eine wesentliche Gestaltungsmöglichkeit, um den Weg in die digitale Zukunft zu ebnen. Der Gesetzgeber hat die Voraussetzungen hierfür längst geschaffen.

Gesetz zur Neuregelung des Berufsgeheimnisschutzes in Kraft

Gesetz zur Neuregelung des Berufsgeheimnisschutzes in Kraft

Do, 16. November 2017

Am 9.11.2017 ist das Gesetz zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen in Kraft getreten (BGBl. I S. 3618). Es geht für die rechts- und steuerberatenden sowie die prüfenden Berufe mit Änderungen des Berufsrechts sowie des § 203 StGB einher und legt die Voraussetzungen und Grenzen fest, unter denen etwa Dienstleistern künftig der Zugang zu fremden Geheimnissen eröffnet werden darf.

DStV macht sich für geförderte KMU-Beratung durch Steuerberater stark

DStV macht sich für geförderte KMU-Beratung durch Steuerberater stark

Do, 16. November 2017

Unter bestimmten Voraussetzungen können vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei der Inanspruchnahme betriebswirtschaftlicher Beratungsleistungen von öffentlichen Förderprogrammen profitieren. Der DStV hat auf die besondere Expertise der Steuerberater in diesem Bereich hingewiesen und setzt sich in einer Eingabe dafür ein, dass KMU in der Bewilligungspraxis auch bei der Beratung durch ihren Steuerberater von entsprechenden Zuschüssen profitieren können.

Das DStV-Qualitätssiegel wird international

Das DStV-Qualitätssiegel wird international

Do, 16. November 2017

Als erste Kanzlei im Ausland wurde die Steuerberatungskanzlei Graber und Partner aus Bruneck in Südtirol (Italien) erfolgreich nach dem DStV-Qualitätssiegel zertifiziert.

Rechts- und Berufsrechtsausschuss des DStV tagte in Hannover

Rechts- und Berufsrechtsausschuss des DStV tagte in Hannover

Mi, 15. November 2017

Am 25. Oktober 2017 kam der Rechts- und Berufsrechtsausschuss des DStV zu seiner turnusmäßigen Herbstsitzung zusammen, die in diesem Jahr auf Einladung des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt in Hannover stattfand. Als neues Mitglied hießen die Ausschussmitglieder StB/RA Oliver Klose aus Verden an der Aller in ihren Reihen willkommen.

Bezuschussung betriebswirtschaftlicher Beratungsleistungen von Steuerberatern; hier: Programm zur Förderung unternehmerischen Know-hows

Bezuschussung betriebswirtschaftlicher Beratungsleistungen von Steuerberatern; hier: Programm zur Förderung unternehmerischen Know-hows

Di, 14. November 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) vertritt als Verband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe bundesweit rund 36.500 und damit über 60 % der selbstständig in eigener Kanzlei tätigen Berufsangehörigen. Anders als noch vor Jahrzehnten...

BMI und BMWi informierten zu den neuen Anforderungen beim Datenschutz

BMI und BMWi informierten zu den neuen Anforderungen beim Datenschutz

Di, 17. Oktober 2017

Umsetzungsfragen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) standen im Fokus einer gemeinsamen Informationsveranstaltung des Bundesinnen- sowie des Bundeswirtschaftsministeriums am 5.10.2017 in Berlin. Zahlreiche Vertreter von Kammern und Verbänden, darunter auch der Deutsche Steuerberaterverband (DStV), nutzten die Gelegenheit, sich über die künftigen Datenschutzanforderungen zu informieren, die ab dem 25.5.2018 gelten werden.

Meldungen zum Transparenzregister nach dem neuen Geldwäschegesetz

Meldungen zum Transparenzregister nach dem neuen Geldwäschegesetz

Do, 05. Oktober 2017

Nach dem neuen Geldwäschegesetz (GwG) sind Daten über natürliche Personen, die als sog. wirtschaftliche Berechtigte z.B. hinter juristischen Personen des Privatrechts, eingetragenen Personengesellschaften, Trusts oder speziellen Treuhandgestaltungen agieren, an das neu geschaffene zentrale Transparenzregister zu melden. Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sollten – soweit noch nicht geschehen – ihre Mandanten darauf hinweisen, zu prüfen, ob deren Gesellschaften bereits in öffentlichen Registern ausreichend erfasst sind, und falls nötig, unverzüglich eine Meldung beim Transparenzregister vorzunehmen.

Neuer Mustervertrag für eine Bürogemeinschaft

Neuer Mustervertrag für eine Bürogemeinschaft

Mi, 06. September 2017

Die Bildung einer Bürogemeinschaft bietet Steuerberatern die Möglichkeit, bestimmte Ressourcen – wie etwa Büroräume – gemeinsam mit anderen Berufskollegen zu nutzen und damit die eigenen Kosten zu reduzieren. Insbesondere für Berufseinsteiger kann dies eine willkommene Alternative darstellen, um sich am Markt zu etablieren. Unterstützung bietet hier ein neuer Mustervertrag des Deutschen Steuerberaterinstituts (DStI), der allen Verbandsmitgliedern zum kostenlosen Download zur Verfügung steht.